Archiv

Termine kunsthaus
NEU!

Kunst – Begegnung – Dialog

 

Ateliers auf Zeit in Schmallenberg

 

Eine Veranstaltung des Kulturbüros der Stadt Schmallenberg

Eine Traverse ist ein Verbindungsstück und wie eine Traverse schafft das Symposium eine Verbindung zwischen Menschen, die sich in unterschiedlichen Lebenswelten mit Kunst beschäftigen: Menschen mit Assistenzbedarf, flüchtende Menschen und freischaffende Künstlerinnen und Künstler kommen in Ateliers auf Zeit zusammen und arbeiten für eine Woche in einer Künstlergemeinschaft.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Symposiums: Susanne Albrecht, Torsten Aurich, Bianca Beutler, Andreas Hetfeld, Helmut Plötz, Klaus Schröder, Gabriele Schulz, Tina Tonagel

Ateliers:
Jugendkunstschule kunsthaus alte mühle
Ohlgasse 5
57329 Schmallenberg

Lenneatelier und Künstlergärten
Unter der Stadtmauer 4
57392 Schmallenberg

Das Symposium wird begleitet von einer Ausstellung mit Werken der Teilnehmenden im kunsthaus alte mühle. Die Ausstellung ist geöffnet: täglich 14.00-18.00 Uhr.

Weitere Informationen:
Kulturbüro der Stadt Schmallenberg
Tel. 02972/980-232
kulturbuero@schmallenberg.de

Jazz am Kamin Termine kunsthaus
NEU!

'Himalaya Variations' von Tina Tonagel

 

Audiovisuelle Performance mit zwei Overheadprojektoren.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Spirituellen…

Die Veranstaltung findet im Lenneatelier Unter der Stadtmauer 4a  in 57392 Schmallenberg statt.

Weitere Info siehe Einladung.

>> Einladung

 

 

Ausstellungen Termine kunsthaus
NEU!

Die Ausstellung setzt sich mit der Fotografie als Ausgangspunkt im künstlerischen Schaffen auseinander.

 

Organisation und Realisation:…

Seit der Einführung der Fotografie wurden ihre Technik und ihre Materialien künstlerischen Experimenten und Weiterentwicklungen unterzogen. Ob es sich dabei um Collagetechniken und Experimenten mit Mehrfachbelichtungen handelte, oder die reinen „Lichtzeichnungen“ der Fotogramme der Künstler des Bauhauses wie László Moholy-Nagy oder der Verwendung von fotografischem Material in Form von Foto-Collagen. Mit der Entwicklung und Kommerzialisierung der Digitalfotografie in den 1990-er Jahren, des Internets und den Sozialen digitalen Netzwerken seit 2000 haben sich weitere Formen der Nutzung und des Umgangs mit Fotografie entwickelt. Fotografie war und ist eines der künstlerischen Medien, die immer wieder zu neuen Auseinandersetzungen herausfordert. Insbesondere durch die soziale und gesellschaftliche Bedeutung der Fotografie ist sie eines der Medien, die in der künstlerischen Tätigkeit immer wieder Brückenschläge hinzu gesellschaftlichen Phänomenen ermöglicht.

Die Ausstellung setzt sich mit der Verwendung von Fotografie als Ausgangspunkt im künstlerischen Schaffen auseinander. Inwieweit dient dieses Medium als Ausgangspunkt für eine weitere Bearbeitung und wie werden fotografisches Material und fotografische Techniken von zeitgenössischen Künstlern verwendet? Dabei stellt sich immer auch die Frage nach dem „Wahrheitsanspruch“ des fotografischen Bildes und seiner gesellschaftlichen Relevanz in unseren Sehgewohnheiten.

Die Ausstellung zeigt keine reinen Fotografien, sondern Künstlerinnen und Künstler, die diese Bilder umdeuten und Verfremden sowie sich fotografischem Material und Techniken bedienen und dies in andere Kunstformen einbinden. Dabei wird ein großes Spektrum an unterschiedlichen Herangehensweisen und Umgangsformen mit Fotografie aufgezeigt.  

Kuratoren: Claudia Rinke, Elly Valk-Verheijen

 

Beteiligte KünstlerInnen:

Nina Brauhauser (*1980), Düsseldorf, (WKB-Mitglied)

Peter Buchwald (*1958), Herne (WKB-Mitglied)

Katja Butt (*1961), Köln (WKB-Mitglied)

Kyoung Jae Cho (*1979), Münster (Gast)

Frauke Dannert (*1979), Köln (Gast)

Christine Erhard (*1969), Düsseldorf (Gast)

Ulrich Haarlammert (*1955), Münster (WKB-Mitglied)

SG Koezle (*1950) / Willy Oster (*1950), Velbert/Kleve (WKB-Mitglieder)

Evangelos Koukouwitakis (*1956), Duisburg (WKB-Mitglied)

Klaus Küster (*1941), Remscheid (WKB-Mitglied)

Alwin Lay (*1984), Köln (Gast)

Nora Schattauer (*1952), Köln (WKB-Mitglied)

Walter Schernstein (*1956), Mülheim an der Ruhr (WKB-Mitglied)

Jens Sundheim (*1970), Dortmund (Gast)

Christoph Westermeier (*1984), Düsseldorf (Gast)

Denise Winter (*1983), Köln (WKB-Mitglied)

 

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

 

Öffnungszeiten:
Mittwoch - Sonntag 14.00-17.00 Uhr
Montag 03.10.2016 geöffnet!