Termin

AUSSTELLUNG PARADIES hinten-links-und vorbei

27. März bis 18. April 2022 – Geöffnet Mittwoch – Sonntag 14:00 bis 17:00 Uhr – Der Eintritt ist frei

An den Feiertagen Karfreitag , 15.4.2022 und Ostermontag, 18.04.2022 geöffnet

So 03.04.2022  15.00 Uhr Führung für Kinder mit Eltern

Mo 18.04.2022  15.00 Uhr Führung für Erwachsene
5 €/Erwachsene, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Es gelten die aktuellen 2G Corona Regeln

Kunstvermittlung für Schulen und Kindergärten:
Mo  28.03. – Fr 01.04.2022 + Mo 04.04. – Fr. 08.04.2022

Anmeldung  0151-15 41 87 83

Bettina Köppeler/ Bernd Moenikes

Bettina Köppeler nimmt Ihre Bildinhalte aus der realen Welt und verändert sie auf vielfältige Weise. In oft großen Formaten breiten sich die Landschaften weit und still vor dem Betrachter aus. Die Motive erscheinen vertraut und unnahbar zugleich. Die Entfremdung des Menschen von der Natur und eine großen Sehnsucht nach Wieder-Annäherung sind das Thema der Bilder von Bettina Köppeler.

Bernd Moenikes ist zunächst Bildhauer, aber auch Grafiker und Maler. Er findet und erfindet seine Skulpturen in einem Prozess des Beobachtens und der Reflexion. Im Werk von Bernd Moenikes sind einige Werkgruppen zu unterscheiden. Arbeiten, die im klassischen Verständnis als „vollendet“ bezeichnet werden und andere, die unvollendet erscheinen. Fragmatisch und rudimentär wirken.
Holz ist sicher sein wichtigster Werkstoff. Die Holzskulpturen wollen Zeichen setzen für Dinge, die in unserer Gesellschaft nicht beachtet werden.

Eine andere Werkgruppe ist der schwarze Granit. Viele Arbeiten besitzen eine bruchstückhafte Form, sowie Flächen, die nur wenig an ihrer Oberfläche bearbeitet worden sind.
Die aus dem Marmor herausgearbeiteten Formen sind häufig menschliche Organe wie Auge, Ohr, Nase oder Mund. Imposanter wirken die oftmals überproportional dargestellten Hände und Füße.
Der Realität ein Spiegelbild vorzuhalten, darin ist einer der wesentlichen Momente zu sehen, die in den Werken von Bernd Moenikes zum Ausdruck kommen.